Feuer machen

Worauf du achten solltest

Du brauchst dafür:

- Holz

- Zündhölzli

- Steine


Wichtig! Bevor ihr ein Feuer entfacht solltet ihr abklären, ob offenes Feuer zurzeit gestattet ist. Ich verlinke euch HIER eine Seite mit einer schweizweiten Übersicht der Waldbrandgefahr.


1. Eine Feuerstelle errichten

An vielen Orten gibt es bereits sehr gute Feuerstellen. In dieser Anleitung möchte ich euch zeigen wie ihr eine erstellen könnt, falls ihr keine bereits Vorhandene findet.


Als Erstes suchen wir uns einen geeigneten Platz, um ein Feuer zu errichten. Die Feuerstelle sollte mindestens drei bis fünf Meter von Bäumen oder anderen brennbaren Materialien entfernt sein. Wenn ihr eine geeignete Stelle gefunden habt, versucht mit den Schuhen den Boden etwas frei zu machen. Die Feuerstelle sollte direkt auf dem Erdboden errichtet werden.


Falls ihr mehr als einen Tag an dieser Feuerstelle bleiben wollt, zum Beispiel in einem Pfingstlager, lohnt es sich, mit einem Spaten ein kleines Loch auszuheben, da viel Asche entstehen wird. Ausserdem verringert ihr damit die Gefahr, dass das Feuer sich ausbreitet.


Wenn ihr sogar eine Woche, oder länger, an diesem Platz bleibt, könnt ihr nach dem ausheben des Lochs etwas Lehm in der Feuerstelle verteilen und einige Stunden trocknen lassen. So könnt ihr die entstehende Asche leichter entfernen und die Hitze staut sich besser.


2. Steine sammeln

Um vor dem Anzünden unsere Feuerstelle etwas sicherer zu machen, sollten wir einige Steine suchen. Die Steine verhindern, dass sich das Feuer ungewollt ausbreiten kann. Trotzdem darf man das Feuer nie unbeaufsichtigt lassen.


3. Kleines Anzündholz sammeln

Wir suchen uns 3 grosse Holzstücke und stellen sie zu einer Pyramide zusammen.


Die Pyramide füllen wir mit kleinem, trockenem Holz, welches sich schnell entzündet. Am besten eignen sich trockene Tannenzweige, welche alle ihre Nadeln verloren haben.



4. Holz sammeln

Als Nächstes suchen wir etwas dickeres Holz und machen aus unserer Pyramide ein Tipi. Am besten lassen wir einen kleinen Teil offen, um später das Feuer anzünden zu können.


Wir nehmen immer grösseres Holz und ergänzen unser Tipi weiter.



5. Anzünden

Wenn das Tipi unsere Wunschgrösse erreicht hat, können wir die Steine, welche wir vorher gesucht haben, um das Tipi herum legen.


Jetzt können wir einen Schritt weitergehen und unser Feuer anzünden. Nehmt dazu ein Zündhölzli und zündet das trockene Tannenholz durch unsere offen gelassene Stelle an.


Löscht das Feuer am Schluss gründlich aus und hinterlasst es auf keinen Fall brennend oder glühend. Überprüft doch auch kurz, ob ihr allen Abfall eingepackt habt.


Und jetzt viel Spass an eurer neu errichteten Feuerstelle.


Autor: Abraxas

 

© 2020 Füürstell.ch
.

  • Weiß Instagram Icon